Archiv Herbst 2008

Der Wahlparteitag der FMLN

Am 16./17. August hielt die FMLN in San Salvador ihren Wahlparteitag ab. Mauricio Funes, der nach wie vor in Meinungsumfragen vor dem Kandidaten der rechten ARENA, Rodrigo Avila, liegt, präsentierte  das Wahlprogramm der FMLN. Kernaussage der Rede von Funes war, dass er mit seiner Kampagne eine Wende („cambio“) anstrebt.

>> lesen

 

"Sieg der FMLN würde die ganze Region verändern"

Übernahme der Regierung durch die Linke in El Salvador soll mit allen Mitteln verhindert werden. Ein Gespräch mit FMLN-Abgeordneten Sigrido Reyes Morales

>> lesen

 

Kurzporträt Mauricio Funes

Mauricio Funes ist einer der renommiertesten Journalisten El Salvadors und Zentralamerikas. Er wurde 1959 in San Salvador geboren und absolvierte seine Schulausbildung im Colegio Externado San José  und studierte dann an der Jesuitenuniversität UCA. 1986 begann er Praktikum als Redakteur bei Noticiero Tele 10, einem Porgramm des staatlichen Fernsehkanals 10.

>> lesen

 

Eskaliert die politisch motivierte Gewalt?

In den letzten beiden Jahren beklagten soziale Organisationen, Menschenrechtsbeobachter, Gruppen in den Gemeinden und die FMLN den alarmierenden Anstieg von offensichtlich poltisch motvierten Morden an ihren Mitgliedern und Verantwortlichen. 2008 war für die organisierten Sektoren der Bevölkerung von besonders gefährlich. Seit Jahresbeginn gab er mehr als ein halbes Dutzend Morde, die bisher nicht aufgeklärt wurden, aber offensichtlich einen politisch motivierten Hintergrund haben.

>> lesen

 

Hungerlöhne und Arbeitslosigkeit

Raúl Gutiérrez, IPS
Nach dem im Juli veröffentlichten Bericht über menschliche Entwicklung 2007/08 bekommen gut 80% der wirtschaftlich aktiven Bevölkerung El Salvadors keinen anständigen Lohn, zwei von drei Jugendlichen vergrößern das Heer der Arbeitslosen und Unterbeschäftigten.

>> lesen

 

 

 

 

Aktualisiert: 23. 12. 2008